Volleyball Grand Prix 2008

DVV-Frauen verlieren gegen China

SID
Freitag, 20.06.2008 | 15:34 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Ningbo/China - Die deutschen Volleyballerinnen haben ihr Auftaktspiel beim Grand Prix 2008 verloren. In Ningbo zogen sie gegen Olympiasieger und Gastgeber China mit 1:3 (25:19, 19:25, 11:25, 21:25) den Kürzeren.

Dabei verkauften sich die Deutschen, bei denen Maren Brinker aufgrund von Problemen mit der Freigabe durch den Volleyball-Weltverband FIVB nicht im Aufgebot stand, gut und führten den Gastgeber im ersten Satz phasenweise sogar vor.

Letztlich aber machten dem jungen Team zu viele Probleme in der Annahme sowie die größere Erfahrung und Cleverness der Chinesinnen einen Strich durch die Rechnung.

Duell mit der Weltspitze 

Beim ersten Vorrundenturnier des Grand Prix stehen nun noch zwei Partien auf dem Programm. Am Samstag trifft die deutsche Auswahl auf den Weltranglisten-Ersten Brasilien und am Sonntag auf Thailand. Im zweiten Spiel der Gruppe gewann Brasilien am Freitag gegen Thailand glatt mit 3:0.

Insgesamt werden beim Grand Prix 1,4 Millionen US-Dollar Preisgeld ausgeschüttet, dem Gesamtsieger winken 200 000 US-Dollar Prämie. Im Vergleich zur Weltliga der Männer eine magere Ausbeute, spielen die Teilnehmer dabei in diesem Jahr um mehr als 20 Millionen US- Dollar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung