Chinesischer Schwimmer lebenslang gesperrt

SID
Freitag, 27.06.2008 | 14:14 Uhr
Advertisement
Liga ACB
Live
Saragossa -
Fuenlabrada
Internazionali BNL d'Italia Women Single
Live
WTA Rom: Finale
World Championship
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6, falls nötig)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Peking - Der chinesische Spitzenschwimmer Ouyang Kunpeng ist 42 Tage vor Beginn der Olympischen Spiele von seinem Verband wegen Dopings mit dem anabolen Steroid Clenbuterol lebenslang gesperrt worden.

Wie am 27. Juni in Peking bekanntwurde, sei der 25-Jährige, der bei den Spielen nicht als Medaillenkandidat galt, am 1. Mai bei einer Trainingskontrolle positiv getestet worden. Dies bestätigte Zhao Jian, der Anti-Doping-Beauftragte des Nationalen Olympischen Komitees (COC) der Volksrepublik.

Auch der Trainer des Schwimmers, Feng Shangbao, sei lebenslang gesperrt worden, hieß es. In einer Stellungnahme wies der chinesische Schwimmverband darauf hin, dass es viele Fortschritte im Kampf gegen Doping gegeben habe. Dennoch sei der Fall Ouyang Kunpeng jetzt geschehen. Dies sei eine "harte Lektion". Man müsse im Anti-Doping- Kampf weiter ständig wachsam sein.

Ouyang Kunpeng gewann bei den Asien-Spielen 2006 in Doha dreimal Silber. Bei der Universiade 2003 in Daegu (Südkorea) war der Rückenspezialist in drei Disziplinen erfolgreich.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung