Samstag, 14.06.2008

Pferdesport

Bettina Hoy verteidigt Führung in Luhmühlen

Luhmühlen - Bettina Hoy hat beim zweiten Teil der ersten Olympia-Sichtung der deutschen Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen die Führung verteidigt. Trotz einer Zeitüberschreitung mit ihrem Toppferd Ringwood Cockatoo beim Geländeritt liegt die Team-Weltmeisterin mit 32,80 Strafpunkten vorne.

Vor dem abschließenden Springen am Sonntag führt die im englischen Gatcombe lebende Hoy knapp vor Ingrid Klimke mit Abraxxas (33,90) und Hinrich Romeike mit Marius (39,30). Von Platz drei auf Rang 20 fiel Frank Ostholt durch eine Verweigerung von Air Jordan (61,50) zurück.

Für die Vielseitigkeitsreiter ist Luhmühlen der entscheidende Olympia-Test. Am Sonntag wollen die Bundestrainer Hans Melzer und Chris Bartle die Rangierung für die olympischen Startplätze bekanntgeben. Die Nominierung erfolgt nach der zweiten Sichtung in Aachen.

Das könnte Sie auch interessieren
Uwe Bender übernimmt bis zur WM den Deutschland-Achter

Bender übernimmt Deutschland-Achter bis zur WM

Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.