Pferdesport

Werth zum sechsten Mal Derbysiegerin

SID
Sonntag, 04.05.2008 | 16:27 Uhr
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Hamburg - Die deutsche Dressur-Königin Isabell Werth und ihr zehnjähriger Brandenburger Hengst Royal Rubin waren die großen Sieger beim 48. Deutschen Dressur-Derbys in Hamburg-Klein Flottbek mit dem traditionellen Pferdewechsel.

Die Dressurreiterin aus Rheinberg, die in diesem Jahr ihr fünftes und sechstes olympisches Gold anpeilt, war mit allen drei Pferden überragend und siegte mit 3889 Punkten souverän vor Mannschafts-Olympiasiegerin Heike Kemmer (Winsen/Aller) mit 3757 Punkten und der in Holstein lebenden und trainierenden Australierin Kristy Oatley (3711).

"Ich war mit allen drei Ritten zufrieden", bekannte Isabell Werth nach ihrem sechsten Derbysieg, "aber am schönsten war Heike Kemmers Royal Rubin zu reiten."

Kemmer als Zweite war genauso zufrieden: "Royal Rubin ist unser bestes Stück im Stall, und auch eine so große Kulisse wie in Hamburg macht ihm nichts aus.

Ganz im Gegenteil, dann läuft er erst recht zu großer Form auf." Der Hengst war absolute Extraklasse und erhielt verdientermaßen mit 3868 die höchste Punktzahl. Für Clive gab es 3794 und für Neolit 3695 Punkte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung