Sonntag, 11.05.2008

Pferdesport

Werth gewinnt Grand Prix in Wiesbaden

Wiesbaden - Die deutsche Weltklassereiterin Isabell Werth (Rheinberg) hat beim Internationalen Pfingstturnier in Wiesbaden mit ihrem Pferd Warum nicht den Grand Prix gewonnen. Sie erhielt 76,125 Prozent.

Rang zwei ging an Heike Kemmer (Winsen/Aller) mit ihrem Top-Pferd Bonaparte (73,083). Dritte wurde die Schweizerin Silvia Ikle mit Salieri (71,625).

Das könnte Sie auch interessieren
Eleudis Valentim gewann gegen Nieke Nordmeyer

Grand Prix in Düsseldorf: Stoll-Sieg zum Auftakt

IOC

IOC: Auswertung des McLaren-Berichts braucht mehr Zeit

Der ISSF will Geschlechtergleichheit bei Olympia erreichen

ISSF will drei Männerwettbewerbe aus olympischem Programm streichen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.