Tennis

Schweres Los für Kohlschreiber in Hamburg

SID
Samstag, 10.05.2008 | 13:12 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Hamburg - Philipp Kohlschreiber hat für das Masters-Series-Turnier in Hamburg ein schweres Los erwischt. Der 24 Jahre alte Tennisprofi aus Augsburg trifft zum Auftakt der mit 2,27 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung auf den spanischen Asche-Spezialisten Tommy Robredo.

Das ergab die Auslosung am Rothenbaum. Der Weltranglisten-16. Robredo hat das Turnier vor zwei Jahren gewonnen. Das bislang einzige Duell zwischen Kohlschreiber und Robredo entschied der Spanier 2007 im Viertelfinale von Auckland auf Hartplatz für sich.

Sollte die deutsche Nummer eins die erste Runde überstehen, könnte es anschließend zu einem deutschen Duell kommen. In Runde zwei wartet der Sieger der Partie zwischen dem Hamburger Talent Mischa Zverev und dem Kroaten Ivo Karlovic.

Nicolas Kiefer spielt in Runde eins gegen den an Nummer 16 gesetzten Franzosen Paul-Henri Mathieu. Die Bilanz spricht mit 2:1 für den Davis-Cup-Spieler aus Hannover.

Michael Berrer aus Stuttgart bekommt es mit dem Italiener Andreas Seppi zu tun. Der deutsche Meister Andreas Beck (Stuttgart) muss sich mit dem Serben Janko Tipsarevic auseinandersetzen.

Als einer der ersten acht gesetzten Spieler hat Titelverteidiger Roger Federer aus der Schweiz ein Freilos. In Runde zwei wartet der Sieger der Partie zwischen Rainer Schüttler (Korbach) und Jarkko Nieminen (Finnland).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung