Hockey

Damen 1:1 gegen Vize-Weltmeister Australien

SID
Sonntag, 11.05.2008 | 14:27 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Essen - Die deutschen Damen haben ihre Generalprobe für die am kommenden Wochenende beginnende Champions Trophy in Mönchengladbach ohne Niederlage beendet.

Nach den an den Vortagen mit 2:0 und 2:1 gewonnenen Länderspielen gegen China erreichte die Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann am Pfingstsonntag in Essen ein beachtliches 1:1 (1:0) gegen Vize-Weltmeister Australien. "Die Willenseinstellung hat mir sehr gut gefallen", lobte Behrmann seine nicht in Bestbesetzung angetretene Mannschaft.

Vor 500 Zuschauern brachte Fanny Rinne den vor allem vor der Pause starken Europameister per Strafecke in Führung (11. Minute). Als bei den Deutschen nach dem Seitenwechsel im dritten Spiel binnen vier Tagen die Kräfte nachließen, schaffte Sarah Young (51.) den verdienten Ausgleich für die Mannschaft vom fünften Kontinent.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung