Freitag, 30.05.2008

Radsport

Ciolek gewinnt wieder

Würzburg - Zweiter Streich von Gerald Ciolek: Der 21 Jahre alte Radprofi aus Pulheim bei Köln hat auch die dritte Etappe der internationalen Bayern-Rundfahrt gewonnen und damit seinen zweiten Tagessieg gefeiert.

Radsport, Bayern-Rundfahrt, Gerald Ciolek
© DPA

Beim vorentscheidenden Zeitfahren geht Ciolek am Samstag im Gelben Trikot des Gesamtführenden an den Start.

Im Ziel des 189,5 Kilometer langen Teilstücks von Donauwörth nach Würzburg bewies der U-23-Weltmeister von 2006 seine Sprinterqualitäten und gewann nach 4:29:40 Stunden vor dem zeitgleichen Rostocker Paul Voss (Team 3C Gruppe) und dem Italiener Luca Paolini (Aqua&Sapone).

Ciolek in Form

"Ich bin glücklich. Zwei Etappensiege, ein zweiter Platz, die Gesamtführung verteidigt, wir können voll und ganz zufrieden sein", sagte Ciolek, "ich habe jetzt die Form und das muss ich ausnutzen."

Mit dem erneuten Erfolg meldete der High-Road-Fahrer, der bereits die erste Etappe gewonnen hatte, seine Ansprüche auf den Gesamtsieg der Bayern-Rundfahrt an.

Sie geht nach dem Einzelzeitfahren in Neustadt an der Saale am Sonntag nach insgeamt 770 km in Erlangen zu Ende.

Die Konkurrenten

Zu Cioleks schärfsten Konkurrenten dürften die Gerolsteiner-Fahrer Fabian Wegmann (Freiburg) und Markus Fothen (Kaarst-Vorst) sowie der Niederländer Karsten Kroon (CSC) gehören.

Der deutsche Meister Wegmann hatte vor der Sprintankunft in Würzburg wichtige Führungsarbeit in seinem Rennstall geleistet und mit permananter Tempoverschärfung einige Ausreißversuche verhindert.

Ausreißer werden abgefangen

Bestimmt wurde das Rennen bei erneut brütender Hitze von Daniel Becke (Erfurt) und Kim Lachmann (Neuwied), die sich nach 65 km vom Hauptfeld abgesetzt hatten und einen Vorsprung von maximal 3:05 Minuten lange Zeit halten konnten.

Nach einer Alleinfahrt über fast 100 km wurde das Duo 25 km vor dem Ziel eingeholt.

Das könnte Sie auch interessieren
John Degenkolb wurde wegen einer Unaufmerksamkeit nur Fünfter

Degenkolb auf Platz fünf bei Gent-Wevelgem - van Avermaet gewinnt

Alejandro Valverde hat die Katalonien-Rundfahrt gewonnen

Valverde gewinnt Schlussetappe und holt Gesamtsieg

Alejandro Valverde steht vor dem Gesamtsieg

Valverde vor Gesamtsieg bei der Katalonien-Rundfahrt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.