Sonntag, 18.05.2008

Tischtennis

Chinas Asse schon in Olympia-Form

Changchun - Bei den mit 152 000 Dollar dotierten China Open im Tischtennis in Changchun sind alle vier Titel an die Gastgeber gegangen. Die Ausnahmekönner aus dem Reich der Mitte machten damit ihre Favoritenstellung für die Olympische Spiele in Peking deutlich.

Die Siege im Herren- und Damen-Einzel holten sich die Weltranglisten-Ersten Wang Hao und Zhang Yining.

Erstmals wurden im Rahmen der Pro Tour-Serie der Weltföderation ITTF Mannschafts-Wettbewerbe mit dem neuen olympischen System ausgetragen.

In den Endspielen setzten sich Chinas Herren mit 3:0 gegen Hongkong und die Damen mit 3:0 gegen Südkorea durch.

Einzige deutsche Starterin war Kristin Silbereisen aus Busenbach. Trotz guter Leistung verpasste sie den Einzug ins Achtelfinale durch eine 1:4-Niederlage gegen die Weltranglisten-Sechste Li Jia Wei aus Singapur.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.