Freitag, 09.05.2008

Eiskunstlauf

Beier-Geschwister gehen getrennte Wege

Oberstdorf - Die dreifachen deutschen Eistanz- Meister Christina und William Beier gehen künftig getrennte Wege und wollen ihre Karriere jeweils mit einem anderen Partner fortsetzen.

"Wir sehen zusammen langfristig keinen Erfolg mehr", sagte William Beier der "dpa".

"Die Entscheidung ist uns schwergefallen, aber wir denken, dass wir in dieser Konstellation an unsere Grenzen gestoßen sind." Christina Beier wird wahrscheinlich mit dem bisherigen Junioren-Eistänzer Tim Giesen aus Neuss weiterlaufen, während ihr Bruder noch auf Partnersuche ist.

Nachdem die 24 und 25 Jahre alten Geschwister in der Saison 2006/2007 wegen Christina Beiers Fußverletzung nicht trainieren konnten, belegte das Tanz-Paar aus Oberstdorf bei der diesjährigen Europameisterschaft im Januar nur Platz 15. Die Weltmeisterschaft mussten sie erneut verletzungsbedingt absagen.

Unterdessen wurde auch bekannt, dass die WM-Zwölfte Annette Dytrt (Oberstdorf) zu Erfolgstrainer Michael Huth wechselt.

Der Sportdirektor der Deutschen Eislauf-Union, Udo Dönsdorf, bestätigte den Wechsel am Freitag. Bislang wurde Dytrt von Karel Fajfr betreut. Huth trainiert auch Vize-Weltmeisterin Carolina Kostner aus Italien und den tschechischen Europameister Tomas Verner.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.