Mittwoch, 07.05.2008

Tennis

Rittner weiter für DTB?

Berlin - Barbara Rittner will die deutschen Tennis-Damen auch über 2008 hinaus in Doppelfunktion führen und ein Stück weiter an die Weltspitze heranbringen.

Tennis, Damen, WTA, German Open, Rittner
© Getty

Rittners Verträge als Fed-Cup-Teamchefin und als Bundestrainerin für den Nachwuchs mit den Deutschen Tennis-Bund (DTB) laufen Ende diesen Jahres aus.

"Ich habe Interesse, die Arbeit fortzusetzen, der DTB auch", sagte die 35-Jährige bei den German Open der dpa. Rittner sieht gute Chancen, die vierjährige Arbeit fortzusetzen: "Natürlich gibt es ein paar Sachen, die ich einfordern werde", sagte Rittner.

Rittner weiter zuversichtlich

Es gebe aber grundsätzlich eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des DTB. Besonders mit DTB-Sportdirektor Klaus Eberhard liege sie auf einer Wellenlänge, berichtete die Fed-Cup-Chefin.

Der jüngste Abstieg mit den deutschen Damen aus der Weltgruppe I hat Rittner nicht die Zuversicht genommen, dass die nationale Spitze in nächster Zeit international wieder konkurrenzfähiger sein wird.

"Man muss nach anderen Wegen suchen", betonte Rittner und verwies auf das Beispiel der 18-jährigen Berlinerin Sabine Lisicki, die jetzt neben ihrem Training in den USA eine Fernschule absolviert.

Die Prioritätenliste der Bundestrainerin

Lösungen für das Problem Leistungstraining und Schule, Tennis-Internate, die kontinuierliche Zusammenarbeit Spielerin und Trainer sowie mögliche zentrale Camps für 16- und 17-jährige Talente stehen in Rittners Prioritätenliste ganz oben. Das bisherige System sei für den Leistungssport teilweise eher hinderlich.

Die zentrale Frage seien die Finanzen, "wir können derzeit nicht mehr machen", sagte Rittner und wies auf die Grenzen des DTB hin.

"Mit Mercedes haben wir einen Sponsor für das Damen-Tennis, der viel tut. Es wäre schön und nötig, wenn noch einige dazukommen", betonte die Bundestrainerin.

Rittner: "Nur die Erfolge zählen"

"Es ist meine wichtigste Mission, das Damen-Tennis in Deutschland mit neuen, frischen Talenten wieder an und in die Weltspitze zu führen", hat Rittner zu ihrem Motto gemacht.

Als erste verantwortliche Frau im deutschen Tennis müsse sie hier einen "eigenen Weg finden", um Erfolge zu haben. "Denn nur die zählen", unterstrich die ehemalige Fed-Cup-Spielerin.


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.