Samstag, 24.05.2008

Basketball

ALBA kündigt Vertrag mit Schmeling-Halle

Berlin - Bundesligist ALBA Berlin hat den Mietvertrag für die Max-Schmeling-Halle zum 30. Juni dieses Jahres gekündigt. "Wir haben den Vertrag vorsichtshalber gekündigt, damit wir handlungsfähig bleiben", erklärte ALBA-Sprecher Justus Strauven.

Ob der Hauptstadtklub in der kommenden Saison seine Heimspiele in der neuen Multifunktions-Arena "O2-World", die im Herbst eröffnet wird und bis zu 17 000 Zuschauern Platz bietet, austrägt oder aber weiter in der knapp 9000 Zuschauer fassenden Max- Schmeling-Halle, ist noch offen.

"Es ist noch nichts entschieden", betonte Strauven. Hätte ALBA den Mietvertrag mit der Max-Schmeling-Halle nicht gekündigt, hätte sich dieser automatisch verlängert.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Das könnte Sie auch interessieren
Trainer Tyron McCoy bestätigte die Vertragsauflösung mit Center Yasin Kolo

Tübingen löst Vertrag mit Kolo auf

Bamberg-Andrea Trinchieri konnte zufrieden sein mit der Leistung seines Teams

Bamberg erster Finalist

Ratiopharm Ulm verliert gegen Oldenburg

Ulm verspielt Heimvorteil gegen Oldenburg


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.