Samstag, 24.05.2008

Basketball

ALBA kündigt Vertrag mit Schmeling-Halle

Berlin - Bundesligist ALBA Berlin hat den Mietvertrag für die Max-Schmeling-Halle zum 30. Juni dieses Jahres gekündigt. "Wir haben den Vertrag vorsichtshalber gekündigt, damit wir handlungsfähig bleiben", erklärte ALBA-Sprecher Justus Strauven.

Ob der Hauptstadtklub in der kommenden Saison seine Heimspiele in der neuen Multifunktions-Arena "O2-World", die im Herbst eröffnet wird und bis zu 17 000 Zuschauern Platz bietet, austrägt oder aber weiter in der knapp 9000 Zuschauer fassenden Max- Schmeling-Halle, ist noch offen.

"Es ist noch nichts entschieden", betonte Strauven. Hätte ALBA den Mietvertrag mit der Max-Schmeling-Halle nicht gekündigt, hätte sich dieser automatisch verlängert.

Das könnte Sie auch interessieren
Auch Mike Morrison konnte sein Team nicht retten

Frankfurt scheitert in der Champions League

Ein Fan von Panathinaikos bekam eine Haftstrafe auf Bewährung aufgebrummt

Ausschreitungen bei Pokalfinale: Strafe für griechischen Basketballfan

Elias Harris fehlt Bamberg lange

Strelnieks und Harris fehlen Bamberg


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.