Basketball

ALBA kündigt Vertrag mit Schmeling-Halle

SID
Samstag, 24.05.2008 | 16:19 Uhr
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets

Berlin - Bundesligist ALBA Berlin hat den Mietvertrag für die Max-Schmeling-Halle zum 30. Juni dieses Jahres gekündigt. "Wir haben den Vertrag vorsichtshalber gekündigt, damit wir handlungsfähig bleiben", erklärte ALBA-Sprecher Justus Strauven.

Ob der Hauptstadtklub in der kommenden Saison seine Heimspiele in der neuen Multifunktions-Arena "O2-World", die im Herbst eröffnet wird und bis zu 17 000 Zuschauern Platz bietet, austrägt oder aber weiter in der knapp 9000 Zuschauer fassenden Max- Schmeling-Halle, ist noch offen.

"Es ist noch nichts entschieden", betonte Strauven. Hätte ALBA den Mietvertrag mit der Max-Schmeling-Halle nicht gekündigt, hätte sich dieser automatisch verlängert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung