Wegmann bei zweiter Baskenland-Etappe Fünfter

SID
Dienstag, 08.04.2008 | 17:35 Uhr
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Erandio - Der Luxemburger Kim Kirchen vom Team High Road hat die zweite Etappe der 48. Baskenland-Rundfahrt für sich entschieden. Der deutsche Meister Fabian Wegmann wurde Fünfter.

Kirchen bezwang nach 153 Kilometern von Legazpia nach Erandio im Massensprint Weltmeister Paolo Bettini aus Italien. Tour-de-France-Sieger Alberto Contador aus Spanien, der am Vortag zum Auftakt erfolgreich war, führt weiter die Gesamtwertung an.

Das Geschehen auf der Etappe bestimmten über weite Strecken die drei Spanier Inigo Landaluze, Joan Horrach, José Luis Arrieta und der Schweizer Michael Albasini. Das Quartett hatte sich bereits nach fünf Kilometern gelöst und wurde erst 18 Kilometer vor dem Ziel eingeholt. Auch ein letzter Ausreißversuch von Albasini scheiterte sechs Kilometer vor Schluss.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung