TBB Trier trennt sich von Spielmacher Rowland

SID
Sonntag, 27.04.2008 | 21:20 Uhr
Advertisement
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Trier - Der TBB Trier hat sich von seinem Spielmacher Austen Rowland getrennt. Wie der Verein mitteilte, gaben disziplinarische Gründe den Ausschlag.

Der 26-jährige Amerikaner war schon in der Partie gegen Paderborn nicht eingesetzt und im Auswärtsspiel in Bonn von Coach Yves Defraigne kurz vor Spielende nach einem verbalen Disput in die Kabine geschickt worden.

Im Bamberg war der im Dezember 2007 nach Trier gekommene Rowland am Sonntagabend schon nicht mehr dabei.

"Auch wenn wir leider abgestiegen sind, sind wir unseren Fans mindestens den Kampf und den Willen schuldig. Wer da nicht hundert Prozent mitziehen will, der passt nicht nach Trier", sagte TBB-Manager Lothar Hermeling über die Trennung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung