Sonntag, 27.04.2008

Pferdesport

Oriental Tiger gewinnt Gerling-Preis

Köln - Der fünf Jahre alte Hengst Oriental Tiger hat auf der Galopprennbahn in Köln in eindrucksvoller Manier den 73. Gerling- Preis gewonnen.

Vom Start bis ins Ziel beherrschte der als Mitfavorit ins Rennen gegangene Hengst unter seinem Jockey Terence Hellier auf der 2400 Meter-Strecke das Geschehen.

Er verwies die beiden Außenseiter Dickens (Andreas Suborics) und Poseidon Adventure (John Egan) am Sonntag in neuner Bahnrekord-Zeit auf die Plätze im Feld der zehn Teilnehmer.

Bei seinem Saisondebüt enttäuschte der amtierende Derbysieger Adlerflug, der nicht an die Bestform des Vorjahres anknüpfen konnte und Siebter wurde.

Oriental Tiger kontrollierte den mit 65 000 Euro dotierten Gerling-Preis überlegen. Uwe Ostmann trainiert den Sieger in Mülheim/Ruhr für das Gestüt Auenquelle von Karl-Dieter Ellerbracke und Peter-Michael Endres.

Beim 13. Start war es für den Derby-Dritten des Jahres 2006 der dritte Sieg. 339 300 Euro beträgt nun die Gewinnsumme des Sohnes des Ausnahmepferdes Tiger Hill.

Jockey Hellier, der am Tag vor dem Gerling-Preis noch mit Axxos im Premio Ambrosiano in Mailand siegreich war, erweiterte die Liste seiner wichtigen Siege in diesem Jahr. Vor drei Wochen hatte das Team an gleicher Stelle den Grand Prix Aufgalopp gewonnen. Trainer Ostmann hat in diesem Jahr alle bisher ausgetragenen Rennen der Europa- Gruppe-Kategorie gewonnen. Es war zugleich der 1500. Sieg für den Galopper-Coach.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.