Donnerstag, 10.04.2008

Olympia

Olympisches Feuer in Argentinien eingetroffen

Buenos Aires - Unter starken Sicherheitsvorkehrungen ist das olympische Feuer von San Francisco aus in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires eingetroffen. Proteste gab es am Flughafen der Millionenmetropole zunächst nicht.

Ein Sonderteil des Flughafens war für die Öffentlichkeit gesperrt worden. Starke Polizeikräfte riegelten auch die umliegenden Bereiche ab. Das Feuer sollte vom Flughafen zu einem geheimen Ort gebracht und dort bis zum Fackellauf durch die Stadt an diesem Freitag aufgewahrt werden.

Die Polizei geht davon aus, dass es während des 13 Kilometer langen Fackellaufes Proteste gegen die Tibet-Politik Chinas geben wird. Aber auch Anhänger der in China verbotenen Kultgemeinschaft Falun Gong wollten den Lauf dafür nutzen, um gegen die von ihnen beklagten Verletzungen der Menschenrechte in China zu demonstrieren.

Allerdings sollten die Aktionen friedlich bleiben, sagten Sprecher. Die Behörden haben nach neuen Angaben insgesamt 2700 Polizisten und 3000 Helfer für den ersten olympischen Fackellauf in Buenos Aires aufgeboten.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.