Samstag, 19.04.2008

Rudern

Hacker im Einer souverän - Achter-Ruderer schwach

Brandenburg - Der ehemalige Ruder-Weltmeister Marcel Hacker hat sich bei den deutschen Kleinboot-Meisterschaften in Brandenburg/Havel souverän für das Einer-Finale qualifiziert.

Der Magdeburger trotzte auch dem eisigen Wind und schwierigen Wasserverhältnissen auf dem Beetzsee. Schon im Vorlauf gab der Berliner Titelverteidiger Robert Sens auf. Der Schlagmann aus dem WM-Bronze-Vierer klagte über Rippenschmerzen.

Bei den Frauen meldeten gleich drei Fahrerinnen ihre Ansprüche für das Titelrennen an. Meisterkandidatinnen sind die beiden Potsdamerinnen Kathrin Boron und Christiane Huth sowie Britta Oppelt aus Berlin.

Faustdicke Überraschung 

Mit Nicole Zimmermann aus Rostock gab es auch hier im Vorfeld einen prominenten Ausfall. Die Vize- Weltmeisterin im Zweier ohne leidet an Rückenproblemen.

Faustdicke Überraschungen gab es bei der ersten Olympia-Sichtung im Zweier ohne Steuermann. Dort scheiterten im Viertel- und Halbfinale sämtliche Athleten aus dem letztjährigen Deutschland-Achter, der die Silbermedaille bei der WM gewonnen hatte.

Dies dürfte Bundestrainer Dieter Grahn einiges Kopfzerbrechen bei der zukünftigen Besetzung des Achters bereiten.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.