Pferdesport

Änderung bei der Riders Tour

SID
Mittwoch, 02.04.2008 | 17:52 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Hannover/Hamburg - Bei der Springsport-Serie Riders Tour wird es in der neuen Saison eine entscheidende Modus-Änderung geben. Das Gesamt-Preisgeld von zuletzt 510.000 Euro wird gestrichen.

Stattdessen wird die Dotierung bei den Großen Preisen der sechs Turnier-Etappen nach Angaben der Organisatoren auf jeweils 150.000 Euro erhöht.

Der Sieger der Gesamtwertung soll 2008 einen Sachpreis erhalten. Meredith Michaels-Beerbaum, die Siegerin des vergangenen Jahres, hatte noch 250.000 Euro kassiert.

Die Riders Tour war nach ihrem Start 2001 lange die höchstdotierte Serie der Welt. In den zurückliegenden Jahren ist das Preisgeld mehrmals gesenkt worden, während die Gesamtdotierung der internationalen Konkurrenz-Serie Global Champions Tour auf inzwischen 5,5 Millionen Euro anstieg.

Die Riders Tour beginnt Anfang Mai beim Derby in Hamburg und endet nach Stationen in Wiesbaden, Münster, Paderborn und Hannover am ersten Dezember-Wochenende in München.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung