Pferdesport

Werth gewinnt GP bei Weltcup-Turnier

SID
Freitag, 28.03.2008 | 11:42 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

s'Hertogenbosch - Isabell Werth hat zwei Tage vor dem Weltcup-Finale der Dressurreiter ihre Hauptkonkurrentin Anky van Grunsven aus den Niederlanden besiegt.

Die Rheinbergerin gewann mit ihrem Weltcup-Pferd Warum nicht den Grand Prix beim Turnier im niederländischen s'Hertogenbosch mit 75,083 Prozent. Anky van Grunsven wurde mit Salinero Zweite (74,750).

Das Weltcup-Finale wird beim selben Turnier in einer Kür entschieden. Vorjahressiegerin Isabell Werth ist dabei die einzige Starterin aus Deutschland. Bei ihrem Sieg 2007 hatte sie ebenfalls den heute zwölfjährigen Wallach Warum nicht geritten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung