Samstag, 15.03.2008

Radsport

Rebellin übernimmt Gesamtführung

Cannes -  Davide Rebellin vom Team Gerolsteiner geht bei der Fernfahrt Paris-Nizza als Spitzenreiter in die letzte Etappe, hat aber nur einen knappen Vorsprung.

Der Italiener erreichte als Tages-Fünfter das Ziel und entthronte den bisher führenden Niederländer Robert Gesink. Den Tagessieg holte sich nach 206 Kilometern von Sisteron nach Cannes der Franzose Sylvain Chavanel, der ebenfalls schon im Gelben Trikot unterwegs war.

Chavanel gewinnt Etappe

Rebellin fuhr vor Rinaldo Nocentini über die Ziellinie und hat im Gesamtklassement drei Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann. Lange Zeit bestimmte eine zeitweise acht Fahrer starke Fluchtgruppe das Geschehen auf der Etappe mit sieben Bergwertungen.

Rebellin löste sich mit einigen Fahrern von den ersten Verfolgern. Während Chavanel vor dem Spanier Luis Leon Sanchez, Julich und Ex- Giro-Sieger Damiano Cunego aus Italien gewann, verlor Gesink in der Schlussphase immer mehr an Boden und letztlich auch sein Gelbes Trikot.

Das könnte Sie auch interessieren
Yves Lampaert gewann vor seinem Landsmann Philippe Gilbert

Belgier Lampaert gewinnt "Quer durch Flandern"

Alejandro Valverde gewann vor dem Vorjahressieger Daniel Martin

Valverde gewinnt mit Wut im Bauch

Movistar verlor den sicher geglaubten Sieg an BMC Racing

Movistar verliert Sieg im Mannschaftszeitfahren


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.