Dienstag, 25.03.2008

Olympia

Olympia-Demonstranten wieder frei

Athen - Die drei französischen Demonstranten, die die Zeremonie zur Entfachung des Olympischen Feuers in Olympia kurz gestört hatten, sind wieder frei. Gegen sie sei Anklage wegen Beleidigung erhoben worden, berichtete der staatliche griechische Rundfunk.

Wann es zum Prozess kommen soll, blieb zunächst unklar. "Wir wollten nicht die Griechen beleidigen. Wir wollten gegen das chinesische Regime protestieren", sagte einer der Männer vor griechischen Reportern.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Olympische Ringe als Handschellen

Die Mitglieder der Organisation Reporter ohne Grenzen hatten am Vortag im Stadion der Antiken Stätte von Olympia mit Schreien und Transparenten die Zeremonie vorübergehend gestört.

Einem der drei gelang es, bis hinter das Podium zu laufen, wo der Parteichef von Peking und Präsident des chinesischen Organisationskomitees BOCOG, Liu Qi, eine Rede hielt.

Dabei zeigte er eine dunkle Flagge auf der die Olympischen Ringe als Handschellen abgebildet waren. Die Bilder gingen um die Welt. Das Olympische Feuer soll am 30. März in Athen den chinesischen Organisatoren übergeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Therese Stoll musste sich erst im Finale gegen Priscilla Gneto geschlagen geben

Judo-EM: Stoll sorgt mit Silber für starken deutschen Auftakt

Thomas Bach ist seit 2013 IOC-Präsident

Mutlu fordert von Bach Offenlegung aller Beraterverträge

Hirscher gratulierte den Teilnehmern zu ihrer Leistung

Soziale Kampagne gegen Übergewicht erfolgreich abgeschlossen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.