Donnerstag, 27.03.2008

Turnen

Philipp Boy nach Verletzung wieder fit

Cottbus - Nationalmannschafts-Turner Philipp Boy wird nach fünfmonatiger Zwangspause am 5. April beim 3. National-Team-Cup in Buttenwiesen erstmals wieder einen Wettkampf bestreiten.

Der WM-Dritte von Stuttgart mit der Mannschaft war Ende Oktober 2007 am linken Schultereckgelenk operiert und ihm dabei ein entzündeter Schleimbeutel entfernt worden. "Ich werde an fünf Geräten turnen, nur die Ringe auslassen", sagte Boy, der in Buttenwiesen für den siebenmaligen deutschen Mannschaftsmeister SC Cottbus antreten wird.

Der Wettbewerb ist zugleich als Qualifikation für das 32. Turnier der Meister vom 11. bis 13. April in Cottbus angesetzt. Beim Weltcup möchte Boy an Boden und Reck dabei sein. Allerdings klagt der 20-Jährige weiter über Nachwirkungen der Operation. "Ich habe immer noch Anpassungsschmerzen, die mich beeinträchtigen", sagte Boy.

Das könnte Sie auch interessieren
Budapest hat seine Bewerbung für Olympia 2024 zurückgezogen

Budapest zieht Bewerbung um Olympische Spiele 2024 zurück

Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.