Stoddart einzige Frau

Mercedes mit Schneider und Schumacher in DTM

SID
Montag, 10.03.2008 | 17:41 Uhr
Mercedes
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Stuttgart - Mit dem früheren Formel-1-Piloten Ralf Schumacher als prominentestem Neuzugang und Rekord-Champion Bernd Schneider startet Mercedes-Benz in die Saison im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM).

Zweiter Neuling in dem neunköpfigen Team ist der Münchner Marco Engel, teilte der schwäbische Automobilhersteller mit. Der aussichtsreichste Meisterschafts-Kandidat ist neben dem fünfmaligen DTM-Champion Schneider (St. Ingbert) der Vorjahres-Zweite Bruno Spengler.

Der Kanadier war 2007 mit drei Punkten Rückstand auf den schwedischen Champion Matthias Ekström vom Konkurrenten Audi zum zweiten Mal hintereinander Vizemeister geworden.

Haug optimistisch

Siege für die Schwaben soll auch der DTM-Champion von 2005, Garry Paffett, einfahren. Der Engländer kommt auch als als Formel-1-Testfahrer für McLaren-Mercedes zum Einsatz.

Der Österreicher Mathias Lauda, Sohn des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters Niki Lauda, hat sich regelmäßige Punkte-Platzierungen zum Ziel gesetzt. Die einzige Frau ist die Schottin Susie Stoddart. Komplettiert wird das Team durch Stoddarts Landsmann Paul di Resta sowie Jamie Green (England).

"Mercedes-Benz-Fahrer haben 2007 bei allen Rennen 60 Prozent aller Punkteränge belegt. Auch 2008 werden wir eine schlagkräftige Mannschaft haben", sagte Mercedes-Sportchef Norbert Haug in der von Mercedes-Benz verbreiteten Pressemitteilung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung