Eiskunstlauf

Eistanz-Geschwister Beier sagen WM-Start ab

SID
Dienstag, 11.03.2008 | 13:38 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Hamburg - Die Dortmunder Eistanz-Geschwister Christina und William Beier haben ihren Start bei den Weltmeisterschaften in der nächsten Woche in Göteborg abgesagt. Wegen einer Sehnenscheidenentzündung am Fuß konnte der 25 Jahre alte Bundeswehrsoldat zuletzt kaum trainieren.

"Mein Bruder hat eine ähnliche Verletzung wie ich im Vorjahr, hinzu kam eine bakterielle Entzündung", sagte Christina Beier der Deutschen Presse-Agentur dpa.

"Wir machen nicht noch einmal den Fehler und starten mit Spritzen bei einer WM. Das bringt nichts", erklärte sie. Damit ist die Saison für die Tänzer beendet.

Die dreimaligen deutschen Meister sollten trotz eines 15. Platzes bei den Europameisterschaften die WM vom 18. bis 23. März in Schweden laufen.

Ziganschina und Gazsi als Ersatzteam

Als Ersatz springen die deutschen Vize-Meister Nelli Ziganschina und Alexander Gazsi ein.

Im Paarlauf musste die Deutsche Eislauf-Union (DEU) bereits auf ihr zweites Duo hinter den Europameistern Aljona Savchenko/Robin Szolkowy für die WM verzichten.

Mari-Doris Vartmann und Florian Just müssen wegen eines Kahnbein-Bruchs passen. Bei einem Trainingsunfall war Just auf das Handgelenk gefallen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung