Montag, 17.03.2008

Olympia 2008

EU-Sportminister gegen Olympia-Boykott

Brdo/Slowenien - Nach den blutigen Kämpfen in Tibet haben sich EU-Sportminister gegen einen Olympia-Boykott ausgesprochen. "Ich bin gegen einen Boykott", erklärte der slowenische Sportminister Milan Zver, Vorsitzender der EU-Sportministerkonferenz im slowenischen Brdo.

Auch Dänemarks Sportminister Brian Mikkelsen sieht "keinen Nutzen in einem Boykott". Das würde Sport und Politik nur noch mehr vermischen.

Wichtige Sport-Funktionäre der 27 EU-Mitgliedsstaaten nehmen an dieser Tagung teil. "Den Sport mit dieser Sache zu belasten, wäre der falsche Weg.

Das sollen die Politiker regeln", sagte Erica Terpstra, Chefin des Nationalen Olympischen Komitees der Niederlande, "natürlich machen wir uns Sorgen, aber Hände weg von meinen Athleten."

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.