Golf

Woods bei Match Play Championship souverän

SID

Tuscon - Golf-Profi Tiger Woods (USA) untermauerte bei der Accenture Match Play Championship in Tuscon (US-Bundesstaat Arizona) seine Anwartschaft auf den Sieg.

Der an Nummer 1 gesetzte Weltranglisten-Erste zeigte nach dem mühsamen Auftakt keine Schwächen und setzte sich souverän gegen seinen Landsmann Arron Oberholser mit 3 und 2 durch. "Ich habe heute viel besser gespielt", sagte Woods.

Ausgeschieden aus dem im Ko-System gespielten Turnier der 64 besten Golfer ist dagegen der US-Amerikaner Phil Mickelson, der am vergangenen Wochenende noch die Northern Trust Open in Los Angeles gewonnen hatte.

Weekley schlägt Garcia 

Er unterlag dem Australier Stuart Appleby mit 2 und 1. Im Rennen um das Preisgeld von insgesamt 8 Millionen Dollar bleibt Boo Weekley. Der Amerikaner hatte zum Auftakt die deutsche Golf-Hoffnung Martin Kaymer (Mettmann) knapp besiegt und setzte sich in der zweiten Runde gegen den Spanier Sergio Garcia mit 3 und 1 durch.

Bei der zur US-PGA-Tour zählenden Mayakoba Golf Classic in Cancun (Mexiko) startete der Deutsche Alexander Cejka mit einer Par-Runde. Mit 70 Schlägen belegt der gebürtige Tscheche den geteilten 40. Platz. In Führung bei der mit 3,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung liegt der Amerikaner John Merrick mit 64 Schlägen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung