Auf der Kurzbahn in Tokio

Weltrekorde bei Meisterschaften in Japan

SID
Samstag, 23.02.2008 | 11:26 Uhr
Schwimmen, Nakamura
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Tokio - Reiko Nakamura and Yuko Nakanishi haben bei den japanischen Schwimm-Meisterschaften auf der Kurzbahn in Tokio Weltrekorde aufgestellt.

Reiko Nakamura verbesserte in einer Zeit von 2:03,24 Minuten den 200-Meter-Rückenrekord der Amerikanerin Natalie Coughlin aus dem Jahre 2001 um 38 Sekunden.

Yuko Nakanishi siegte über 200 Meter Schmetterling in 2:03,12 Minuten und war damit 41 Sekunden schneller als Otylia Jedrzejczak. Die Weltmeisterin und Olympiasiegerin aus Polen hatte im vergangenen Dezember 2:03,53 Minuten geschwommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung