Sonstiges

Ulrike Schümann auf WM-Medaillenkurs

SID

Miami ­ - Ulrike Schümann und ihre Crew sind bereits am zweiten Tag der Yngling-WM auf einen Medaillenplatz vorgefahren. Der zweimaligen Vize-Weltmeisterin aus Berlin und ihren Segelcrew-Kameradinnen Julia Bleck und Ute Hoepfner gelang vor Miami ein fünfter Rang und ein Tagessieg.

Mit 19 Punkten hat sich die deutsche Mannschaft im Spitzentrio etabliert und belegt den dritten Zwischenrang. In Führung liegt mit 9 Punkten das Team der britischen Olympiasiegerin Sarah Ayton vor der australischen Crew um Krystal Weir (15). Zwischen Schümann und der viertplatzierten Neuseeländerin Sharon Ferris liegen bereits acht Punkte Differenz.

"Wir sind voll konzentriert und haben einfach Spaß da draußen auf dem Wasser", erklärte die 35 Jahre alte Aktivensprecherin Schümann im Deutschen Segler-Verband (DSV). Und ihre Zwischenbilanz lautet: "Wir waren sehr schnell, aber auch geduldig und haben dann unsere Chancen konsequent genutzt." Die sechstägige WM-Serie endet am 15. Februar mit dem abschließenden und doppelt gewerteten Medaillenrennen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung