Schwimmen

Meeuw gewinnt 100 Meter Rücken in Peking

SID
Montag, 04.02.2008 | 22:29 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Peking - Helge Meeuw aus Frankfurt/Main ist bei den vorolympischen Schwimm-Testkämpfen in Peking in guter Form. Er gewann er das Finale über 100 Meter Rücken in 55,07 Sekunden und wurde über die doppelt so lange Distanz in 2:00,17 Minuten Erster der Vorläufe.

In den weiteren Einzeldisziplinen belegten Antje Buschschulte aus Magdeburg über 200 Meter Rücken (2:15,30 Minuten) und Annika Mehlhorn aus Baunatal über 200 Meter Lagen (2:17,16) dritte Plätze.

Hinter Mehlhorn wurde Nina Schiffer aus Bonn Vierte (2:22,24), Theresa Michalak vom SV Halle/Saale belegte nach 2:23,78 Rang sechs. Die ehemalige Weltmeisterin Buschschulte schwamm im Vorlauf über 100 Meter Rücken in 1:02,82 Minuten auf Platz zwei.

Die deutsche Frauenstaffel mit Buschschulte, Birte Steven (Hamburg), Mehlhorn und Weltrekordlerin Britta Steffen (Berlin) wurde über 4 x 100 Meter Lagen nach 4:07,79 Minuten von Gastgeber China um 18/100 Sekunden bezwungen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung