Sonntag, 03.02.2008

America's Cup

Keine Dopingsperre für Trimmer Daubney

Hamburg - Der viermalige America's-Cup-Sieger Simon Daubney wird nicht wegen Dopings gesperrt. Der Weltsegler-Verband ISAF teilte mit, dass der Neuseeländer nicht gegen die Anti-Doping-Regeln verstoßen habe.

Daubney war in Diensten des Schweizer Cup- Siegers Alinghi im Juni 2007 positiv auf eine Partydroge getestet worden und hatte ein Zweijahressperre zu befürchten. Der Trimmer verließ im September die Alinghi-Crew, mit der er im Juli den America's Cup gewonnen hatte. Daubney beteuerte stets seine Unschuld.

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.