Freitag, 01.02.2008

Golf

Kaymer bleibt in Sichtweite von Tiger Woods

Dubai - Aufsteiger Martin Kaymer bleibt bei der Dubai Desert Classic der Profis in Sichtweite von Spitzenreiter Tiger Woods.

Einen Tag nach seiner 67er-Auftaktrunde fiel der 23-jährige Jung-Profi aus Mettmann mit 140 Schlägen zwar vom zweiten auf den geteilten 12. Rang zurück. Aber Woods konnte sich nicht deutlich von den 155 Konkurrenten bei dem zur European Tour in den Emiraten absetzten.

Der 32-jährige US-Superstar verteidigte seine Führung mit 136 Schlägen vor Damien McGrane (137/Irland), Thomas Levet (138/Frankreich) und Titelverteidiger Henrik Stenson (138/Schweden).

Nach seinem aufsehenerregenden Sieg vor knapp zwei Wochen in Abu Dhabi hatte Kaymer, der in der Weltrangliste als bester Deutscher auf Rang 33 geführt wird,  mit vier Bogeys bei nur zwei Birdies einen schlechten Start in seinen zweiten Tag erwischt, bevor er sich fing und bei kräftigem Wüstenwind noch eine 73 ins Clubhaus rettete.

Woods war mit einem Sieg auf der US-Tour in die Saison gestartet, zeigte aber in der zweiten Runde auf dem Par 72-Kurs ungewohnte Schwächen beim Putten. Nach drei Bogeys und vier Birdies reichte es nur zu einer 71er-Runde und der knappen Führung im Emirates Golf Klub. Woods konnte das Turnier erstmals 2006 im Stechen gegen den Südafrikaner Ernie Els gewinnen, der mit 140 Schlägen ebenso wie Kaymer in Lauerstellung liegt.


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.