Mittwoch, 27.02.2008

Sportpolitik

Gewalt gegen Frauen - DOSB setzt Zeichen

Frankfurt/Main - "Gewalt gegen Frauen - nicht mit uns": Unter diesem Motto starten die Frauen im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und in den Kampfsportverbänden eine gemeinsame Aktion zum Internationalen Frauentag am 6. März.

Nach einer Studie des Bundesfrauenministeriums erlebt mindestens jede vierte Frau im Alter von 16 bis 85 Jahren körperlich oder sexuelle Übergriffe durch den Beziehungspartner.

Zum Start der Aktion in Berlin wird DOSB-Präsident Thomas Bach von den Bundesministerinnen Ursula von der Leyen, Ulla Schmidt, Heidemarie Wieczorek-Zeul, Brigitte Zypries und Staatsministerin Maria Böhmer unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren
Martyna Trajdos hat zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand-Slam-Turnier gewonnen

Trajdos gewinnt in Jekaterinburg

Sebastian Brendel und Jan Vandrey starten gut in die Weltcup-Saison

Kanu-Asse Brendel/Vandrey starten mit Rang zwei in Weltcup-Saison

Dirk Schimmelpfennig kann den "Unmut der Verbände sehr gut nachvollziehen"

Irritationen über Sportförderung 2018 - DOSB: "Unnötige Verzögerung"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.