Sonstiges

Gewalt gegen Frauen - DOSB setzt Zeichen

SID

Frankfurt/Main - "Gewalt gegen Frauen - nicht mit uns": Unter diesem Motto starten die Frauen im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und in den Kampfsportverbänden eine gemeinsame Aktion zum Internationalen Frauentag am 6. März.

Nach einer Studie des Bundesfrauenministeriums erlebt mindestens jede vierte Frau im Alter von 16 bis 85 Jahren körperlich oder sexuelle Übergriffe durch den Beziehungspartner.

Zum Start der Aktion in Berlin wird DOSB-Präsident Thomas Bach von den Bundesministerinnen Ursula von der Leyen, Ulla Schmidt, Heidemarie Wieczorek-Zeul, Brigitte Zypries und Staatsministerin Maria Böhmer unterstützt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung