Sonstiges

Klub an der Alster Hallenhockey-Meister

SID

Hamburg - Die Damen vom Klub an der Alster Hamburg haben die 47. deutsche Hallenhockey-Meisterschaft gewonnen. Im Endspiel setzte sich der Lokalmatador in der Sporthalle Hamburg gegen den Berliner HC 6:3 (4:0) durch.

Beide Mannschaften hielten sich vor 800 Zuschauern nicht mit taktischem Geplänkel auf, sondern boten Fans ein unterhaltsames Spiel.

Bei Alster überzeugte Rebecca Landshut mit 3 Toren, zudem hatte die Abwehr Berlins Torjägerin Natascha Keller meist gut im Griff.

Drei Alster-Tore zwischen der 22. und 27. Minute legten den Grundstein für den zweiten Hallen-Titel nach 2006.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung