Mittwoch, 06.02.2008

Sportpolitik

CAS-Chef soll im April gewählt werden

Lausanne - Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) soll Anfang April einen neuen Präsidenten erhalten. Am 3. April solle in Monaco ein Nachfolger für den verstorbenen Senegalesen Keba Mbaye gewählt werden, teilte der CAS mit.

Bislang hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) den ehemaligen Chef der Welt- Anti-Doping-Agentur WADA, Richard Pound (Kanada), und den Schweizer Anwalt Robert Briner als Kandidaten nominiert.

Der 23 Jahre im Amt gewesen frühere CAS-Chef Mbaye war im Januar 2007 gestorben. Der CAS mit Sitz in Lausanne ist weltweit die höchste Sport-Gerichtsinstanz.

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.