Montag, 07.01.2008

Boxen

WM-Titelverteidigung fällt für Dzinziruk aus

Hannover - Weltmeister Sergej Dzinziruk (Ukraine) kann seinen WBO-Weltmeistertitel im Superweltergewicht am 19. Januar in Düsseldorf nicht verteidigen.

Der Boxer aus dem Hamburger Universum- Stall hat sich im Sparring eine schwere Fußverletzung zugezogen, die einen Auftritt aus ärztlicher Sicht nicht zulässt. Für den in 34 Kämpfen ungeschlagenen Dzinziruk ist dies bereits die zweite Verschiebung in Folge, nachdem sein Herausforderer Lukas Konecny (Tschechien) im November 2007 ebenfalls verletzungsbedingt abgesagt hatte.

Hauptkämpfer des Abends ist WBA-Schwergewichts-Weltmeister Ruslan Tschagajew (Usbekistan). Er trifft in seiner ersten Titelverteidigung auf Matt Skelton (Großbritannien).

Das könnte Sie auch interessieren
Manny Pacquiao (r.) könnte bald gegen Amir Khan in den Ring steigen

Pacman-Management verhandelt mit Khan

Arthur Abraham tritt in Erfurt gegen Robin Krasniqi an

Abraham will ein letztes Mal auf den WM-Thron

Anthony Joshua spuckt große Töne

Joshua: "Ich liebe es, meinem Gegner wehzutun"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.