Volleyball

Damen unterliegen Bergamo

SID
Donnerstag, 10.01.2008 | 18:02 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Halle/Westfalen - Die deutschen Volleyball-Damen haben zwei Testspiele vor der Olympia-Qualifikation vom 15. bis 20. Januar in Halle/Westfalen verloren.

Dennoch wertete Bundestrainer Giovanni Guidetti das 1:3 und das 2:3 gegen Champions-League-Sieger Bergamo als gelungene Tests: "Ich habe nun klare Vorstellungen, wie die Mannschaft spielt, und fünf Tage Zeit, dies zu trainieren."

Der Italiener muss aus seinem bisher 13 Spielerinnen umfassenden Kader noch eine Akteurin streichen. Nur der Sieger des Qualifikations-Turniers bekommt eine Fahrkarte zu den Olympischen Spielen nach Peking. "Wir haben die Stärke, alle Nationen zu schlagen. Egal, ob die Kontrahenten aus Russland, Polen oder den Niederlanden kommen", erklärte Kapitän Angelina Grün selbstbewusst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung