Radsport

Sixdays: Marvulli trotz Verletzung in Berlin vorn

SID
Freitag, 25.01.2008 | 11:39 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Berlin - Bahnrad-Weltmeister Franco Marvulli war zum Auftakt des 97. Berliner Sechstagerennens im Velodrom die große Überraschung. Trotz eines Kreuzbandrisses, den er sich vor drei Tagen in Stuttgart zugezogen hatte, führt der Schweizer mit seinem Partner Bruno Risi.

Risi/Marvulli führten mit einem Punkt vor den Vorjahressiegern Guido Fulst (Berlin)/Leif Lampater (Schwaikheim), die die Große Jagd im mit 12.000 Zuschauern voll besetzten Velodrom gewannen. Jeweils zweite Plätze in der kleinen Jagd und im Derny-Rennen hatten für Risi/Marvulli den Ausschlag gegeben. Acht der 18 Paare lagen noch in einer Runde.

Marvulli war zum Sechstage-Start auf einen Betreuer gestützt zu seinem Rad gehumpelt und setzte sich dann in Bewegung - fast als wäre alles wie immer. Ein gerissenes Kreuzband, das bei Fußballern zu monatelangen Zwangspausen führt, behindere einen Radfahrer kaum, hatte eine Ärztin erklärt.

Vor seinem Start in der Hauptstadt hatte sich Marvulli von Knie-Spezialisten in Arosa/Schweiz Grünes Licht für Berlin geben lassen. Sein lädiertes Knie wurde vor dem Start punktiert. "Ich will hier durchhalten und vorne mitfahren", sagte der 29 Jahre alte Schweizer, der mit seinem Partner in dieser Saison bereits fünf Sixdays gewann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung