Sonntag, 20.01.2008

Fechten

Florett-Titel an Kleibrink und Schache

Tauberbischofsheim - Benjamin Kleibrink vom OFC Bonn und Anja Schache vom gastgebenden FC Tauberbischofsheim haben sich die deutschen Meistertitel im Florettfechten gesichert.

Der Vorjahres-Zweite Kleibrink besiegte in Tauberbischofsheim im Finale Andre Weßels (FC Tauberbischofsheim) mit 15:12 Treffern. Weßels hatte im Viertelfinale Weltmeister und Titelverteidiger Peter Joppich (CTG Koblenz) mit 15:14 ausgeschaltet.

In der Mannschaftswertung verteidigte der FC Tauberbischofsheim sowohl bei den Herren als auch bei den Damen seine Titel.

"Es war ziemlich schwer gegen Andre zu gewinnen, weil wir uns vom Training her praktisch auswendig kennen", sagte Kleibrink. "Ich freue mich über den Titel, aber im Vordergrund steht die Qualifikation für Peking."

Bei den Olympischen Spielen steht kein Mannschaftswettbewerb im Florettfechten auf dem Programm. Die besten Chancen auf die beiden deutschen Einzel-Plätze haben derzeit Joppich und Kleibrink.

Schaches dritter Streich

Im Damen-Finale bezwang Schache, die im vergangenen Jahr verletzt pausiert hatte, ihre Vereinskollegin Carolin Golubytskyi mit 4:3 und holte so zu dritten Mal den Titel. "Für Carolin und mich sehe ich noch gute Chancen, dass für uns über die Einzel-Weltrangliste noch für die Olympischen Spiele qualifizieren", sagte die Meisterin. "Aber die Hauptsache ist, dass die Mannschaft auf dem Qualifikationsplatz bleibt, denn dann sind wir im Einzel automatisch dabei."

Im Mannschaftsfinale der Herren besiegten die Tauberbischofsheimer mit Dominik Behr, Sebastian Bachmann, Boris Zorc und Johann Gustinelli den FSC Jena (Michael und Thomas Stanek, Robert Scholz, Janek Löbel) mit 42:36.

Bei den Damen gewannen die Gastgeber mit Schache, Golubytskyi, Katja Wächter und Mealnie Wolgast gegen den SC Berlin 43:16.

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.