Samstag, 05.01.2008

Wasserball

DSV-Männer vor EM-Qualifikation

Montpellier/Hamburg - Deutschlands Wasserballer haben sich so gut wie sicher für die Europameisterschafts-Endrunde im Juli in Malaga qualifiziert.

Beim EM-Ausscheidungsturnier in Montpellier gewann der Olympia-Fünfte nach dem 19:5-Auftakterfolg über die Ukraine auch gegen die Slowakei mit 15:11 (7:1, 4:2, 1:4, 3:4). Dagegen müssen die Frauen des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) nach der 9:16 (3:5, 3:3, 1:3, 2:5)-Niederlage beim Turnier in Hamburg gegen den Olympia-Zweiten Griechenland um die EM-Teilnahme bangen.

Das Team von Männer-Bundestrainer Hagen Stamm nahm mit dem 15:11 gegen die Slowakei erfolgreich Revanche für das 8:9 vor vier Monaten bei der europäischen Olympia-Qualifikation. Tobias Kreuzmann (Duisburg) ragte mit sechs Treffern heraus. Im letzten Spiel gegen Gastgeber Frankreich reicht Deutschland, Europameister von 1981 und 1989, ein Unentschieden für den EM-Start.

Im zweiten Länderspiel in der Verantwortung des neuen Frauen-Bundestrainers Stefan Vogt hielt Deutschland gegen Griechenland bis zum 7:9 (19. Minute) gut mit, war aber der Schlussoffensive der Griechinnen nicht gewachsen. Zum Abschluss muss Deutschland gegen Großbritannien gewinnen, um die EM-Teilnahme zu gewährleisten.

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.