Samstag, 05.01.2008

Wasserball

DSV-Männer vor EM-Qualifikation

Montpellier/Hamburg - Deutschlands Wasserballer haben sich so gut wie sicher für die Europameisterschafts-Endrunde im Juli in Malaga qualifiziert.

Beim EM-Ausscheidungsturnier in Montpellier gewann der Olympia-Fünfte nach dem 19:5-Auftakterfolg über die Ukraine auch gegen die Slowakei mit 15:11 (7:1, 4:2, 1:4, 3:4). Dagegen müssen die Frauen des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) nach der 9:16 (3:5, 3:3, 1:3, 2:5)-Niederlage beim Turnier in Hamburg gegen den Olympia-Zweiten Griechenland um die EM-Teilnahme bangen.

Das Team von Männer-Bundestrainer Hagen Stamm nahm mit dem 15:11 gegen die Slowakei erfolgreich Revanche für das 8:9 vor vier Monaten bei der europäischen Olympia-Qualifikation. Tobias Kreuzmann (Duisburg) ragte mit sechs Treffern heraus. Im letzten Spiel gegen Gastgeber Frankreich reicht Deutschland, Europameister von 1981 und 1989, ein Unentschieden für den EM-Start.

Im zweiten Länderspiel in der Verantwortung des neuen Frauen-Bundestrainers Stefan Vogt hielt Deutschland gegen Griechenland bis zum 7:9 (19. Minute) gut mit, war aber der Schlussoffensive der Griechinnen nicht gewachsen. Zum Abschluss muss Deutschland gegen Großbritannien gewinnen, um die EM-Teilnahme zu gewährleisten.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.