Sonstiges

Weltmeister-Teams Favoriten bei Sportlerwahl

SID
Freitag, 07.12.2007 | 16:13 Uhr
Advertisement
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Baden-Baden - Schon zum 61. Mal werden am 22. Dezember im Kurhaus von Baden-Baden die "Sportler des Jahres" gekürt.

2006 hatten die deutschen Sportjournalisten die Biathlon-Asse Kati Wilhelm und Michael Greis sowie die Fußball-Nationalmannschaft der Männer gewählt. Handball-Weltmeister Christian Schwarzer erwartet bei der diesjährigen Entscheidung um die "Mannschaft des Jahres" ein enges Duell mit der Fußball-Nationalmannschaft der Frauen, die in China ihren Weltmeisterschaftstitel verteidigte. "Aber den Vortritt wollen wir den Frauen bei dieser Wahl nicht lassen", sagte Schwarzer bei einer Pressekonferenz in Baden-Baden.

Biathlon-Aufsteigerin Magdalena Neuner, Diskus-Weltmeisterin Franka Dietzsch, Boxerin Regina Halmich und Springreiterin Meredith Michaels-Beerbaum seien die Favoriten für die Wahl zur "Sportlerin des Jahres", teilte Klaus Dobbratz vom Veranstalter Internationale Sport-Korrespondenz (ISK) mit. Die Weltmeister Fabian Hambüchen (Turnen), Peter Joppich (Fechten) und Daniel Unger (Triathlon) sowie Tischtennis-Profi Timo Boll gehören zur engeren Wahl bei den Männern.

Nach neun Jahren lösen Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne die Moderatoren Kristin Otto und Wolf-Dieter Poschmann ab. "Wir möchten etwas frischen Wind in die Veranstaltung bringen", sagte dazu ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung