Radsport

Landis bis Januar 2009 in Frankreich gesperrt

SID
Mittwoch, 19.12.2007 | 16:19 Uhr
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Hamburg - Floyd Landis darf bis Januar 2009 an keinem Rennen in Frankreich teilnehmen, selbst wenn seine zweijährige Dopingsperre reduziert werden sollte, gab die französische Anti- Doping-Agentur (AFLD) in Paris bekannt.

Landis hat vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS Klage gegen seine Sperre bis zum 31. Januar 2009 und die Aberkennung seines Tour-de-France-Gesamtsieges 2006 eingereicht. Ungeachtet der Entscheidung des Lausanner Gerichts ist der Amerikaner für die AFLD bis zum Ablauf der von einem US-Schiedsgericht verhängten Sperre eine persona non grata.

"Diese Strafe beinhaltet alle sportlichen Aktivitäten in Frankreich", sagte AFLD-Anwalt Pierre Bordry. "Sie hat die gleiche Länge wie die Entscheidung der Amerikaner. Er ist bis zum 31. Januar 2009 gesperrt." Damit kann Landis selbst im Falle einer Strafreduzierung oder -aufhebung durch das CAS auf keinen bei der Tour 2008 an den Start gehen.

Ein US-Schiedsgericht hatte Landis am 20. September für schuldig befunden, auf der 17. Tour-Etappe im vergangenen Jahr mit Testosteron gedopt zu haben. Der Amerikaner war daraufhin rückwirkend vom 30. Januar 2007 an für zwei Jahre gesperrt worden.

Zudem hatte der Radsport-Weltverband UCI den zweitplatzierten Spanier Oscar Pereiro zum Toursieger erklärt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung