Tennis

Daviscup-Start gegen Südkorea auf Sand

SID
Mittwoch, 05.12.2007 | 15:18 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Braunschweig - Deutschlands Tennis-Herren bestreiten ihr Auftaktmatch der Daviscup-Saison 2008 gegen Südkorea vom 8. bis 10. Februar in Braunschweig auf Sand. Auf diesen Belag hat sich Teamchef Patrik Kühnen nach der Absage von Tommy Haas festgelegt.

"Das Fehlen von Haas wegen seiner Schulteroperation war maßgeblich für die Entscheidung. Nach Rücksprache mit den anderen Spielern habe ich Sand als Belag gewählt", erklärte Kühnen in Braunschweig.

Die Auswahl des Deutschen Tennis-Bundes (DTB), die in diesem Jahr erstmals seit 1995 das Halbfinale erreicht hatte, gilt gegen den Außenseiter aus Asien als Favorit. "Ich kenne die Südkoreaner. Wir respektieren den Gegner, werden uns korrekt vorbereiten und wollen unbedingt gewinnen. Nicht zuletzt wegen des Heimvorteils sind wir in der Favoritenrolle", sagte Kühnen. Als bester südkoreanischer Spieler ist Lee Hyung-Taik auf Nummer 51 der Weltrangliste notiert.

"Viel Selbstvertrauen holen"

Das deutsche Aufgebot will der DTB-Teamchef nach den Turnieren im Januar benennen. "Ich werde auch zu den Australien Open reisen und unsere Spieler beobachten. Sie können sich dort mit Siegen viel Selbstvertrauen holen", argumentierte Kühnen.

Neben "Lokalmatador" Nicolas Kiefer (Hannover) können auch Philipp Kohlschreiber (Augsburg), Florian Meyer (Bayreuth), Philipp Petzschner (Bayreuth) und Alexander Waske (Frankfurt/Main) auf eine Nominierung hoffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung