Hockey

DHB-Herren bei Trophy unbesiegter Spitzenreiter

SID
Mittwoch, 05.12.2007 | 14:12 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Kuala Lumpur - Mit seinen Treffern in der 13. und 58. Minute rettete Florian Keller der Mannschaft von Bundestrainer Markus Weise in Kuala Lumpur ein 3:3 (1:2) gegen den Erzrivalen und Europameister aus den Niederlanden.

Dank dem Rückkehrer ist Hockey-Weltmeister Deutschland bei der Champions Trophy in Malaysia weiter ungeschlagener Spitzenreiter. Nach vier Siegen und diesem Teilerfolg liegt das Team des Deutschen Hockey-Bundes (DHB), das am Donnerstag auf Gastgeber Malaysia trifft, beim Traditions-Turnier der weltbesten Hockey-Teams mit 13 Punkten klar auf Endspiel-Kurs.

Neben Stürmer Keller, der in Kuala Lumpur nach mehr als zweijähriger Abwesenheit sein Comeback im deutschen Auswahl-Team gibt, war Jan Marco Montag (56.) für Deutschland erfolgreich. Für das "Oranje-Team", das durch Taeke Taekema (4.) und Rogier Hofmann (33.) zwei Mal in Führung ging, konnte in der turbulenten Schlussphase Rob Reckers (64.) den zwischenzeitlichen 2:3-Rückstand noch ausgleichen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung