Mission Impossible für Hamburg

Von SPOX
Samstag, 02.05.2009 | 15:00 Uhr
Krzysztof Lijewski (r.) und Bertrand Gille müssen bei Titelverteidiger Ciudad Real gewinnen
© Getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Der HSV Handball steht im Rückspiel der Champions League vor einer nahezu unlösbaren Aufgabe. Ein Sieg muss her bei Titelverteidiger Ciudad Real (19 Uhr im LIVESCORE).

Der THW Kiel wartet auf seinen Gegner. Zum dritten Mal in Folge erreichten die Kieler am Donnerstag das Endspiel der europäischen Königsklasse. Zwar verloren die Zebras das Rückspiel bei den Rhein-Neckar Löwen, doch nach dem 37:23-Hinspielerfolg störte das keinen mehr.

Kommt es nun für den alten und neuen deutschen Meister zum Nordderby gegen den HSV Handball oder zur Neuauflage des letzten Endspiels gegen Spaniens Vorzeigeteam Ciudad Real?

Die Ausgangslage für die Hamburger ist denkbar schlecht. Mit 29:30 war die Mannschaft von Martin Schwalb dem Titelverteidiger vor einer Woche in eigener Halle unterlegen.

"Die Aufgabe ist riesig"

In der Quijote Arena wartet aber nicht nur wegen der Ergebnis-Hypothek ein heißer Tanz auf die Hanseaten.

"Das Team weiß auch, nicht erst seit unserem letzten Spiel in der Quijote Arena, dass es die gesamte Halle gegen sich haben wird", sagte Schwalb auf der Homepage des HSV. "Aber gemeinsam werden wir alles in die Waagschale werfen und uns dagegen stemmen, um noch das Finale zu erreichen. Am Ende machen wir dann einen Strich unter die beiden Spiele und schauen, ob es gereicht hat."

Auch Kreisläufer Bertrand Gille gibt sich kämpferisch: "Objektiv gesehen ist unsere Chance auf das Finale vielleicht klein. Wir wissen, dass wir vor einer riesigen Aufgabe stehen, werden aber nach Spanien fahren und alles dafür tun, unsere Chance zu ergreifen."

Das Wunder knapp verpasst

Immerhin kehrt bei den Hamburgern mit Dimitri Torgowanow ein wichtiger Akteur zurück, der vor allem wegen seiner internationalen Erfahrung eine gute Rolle spielen könnte.

Vor einem Jahr hatten es die Hamburger mit dem gleichen Gegner im Halbfinale zu tun. Damals gab es eine deftige Pleite in Spanien. Die Chancen schienen dahin, doch im Rückspiel fehlte dem HSV lediglich ein Törchen zum Wunder.

Alle Infos zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung