Handball-WM: Head-to-Head zu DHB vs. Frankreich

 
Am Abend steigt der WM-Kracher zwischen Deutschland und Frankreich. Welches Team hat auf den jeweiligen Positionen Vorteile? Wer ist insgesamt stärker besetzt? SPOX gibt im Head-to-Head eine Einschätzung ab.
© getty
Am Abend steigt der WM-Kracher zwischen Deutschland und Frankreich. Welches Team hat auf den jeweiligen Positionen Vorteile? Wer ist insgesamt stärker besetzt? SPOX gibt im Head-to-Head eine Einschätzung ab.
TOR - DHB - Wolff (Kiel), Heinevetter (Berlin): Deutschland kann sich glücklich schätzen, zwei "Verrückte" zwischen den Pfosten zu haben, die jederzeit bereit für große Schlachten sind. Beide Keeper sind seit Wochen in starker Form.
© getty
TOR - DHB - Wolff (Kiel), Heinevetter (Berlin): Deutschland kann sich glücklich schätzen, zwei "Verrückte" zwischen den Pfosten zu haben, die jederzeit bereit für große Schlachten sind. Beide Keeper sind seit Wochen in starker Form.
TOR - FRA - Dumoulin (Nantes), Gerard (Montpellier): Bei der ersten WM ohne Omeyer seit 1999 haben "Les Experts" aktuell kleinere Probleme im Tor. Dumoulin und Gerard spielen eine Saison mit Tiefen. Wobei Gerard in den ersten Partien ordentlich hielt.
© getty
TOR - FRA - Dumoulin (Nantes), Gerard (Montpellier): Bei der ersten WM ohne Omeyer seit 1999 haben "Les Experts" aktuell kleinere Probleme im Tor. Dumoulin und Gerard spielen eine Saison mit Tiefen. Wobei Gerard in den ersten Partien ordentlich hielt.
TOR - Vorteil Deutschland.
© getty
TOR - Vorteil Deutschland.
LINKSAUSSEN - DHB - Gensheimer (Paris), Musche (Magdeburg): Gensheimer ist heiß, der wohl beste Linksaußen der Welt und nach dem dritten Spieltag der mit 25 Treffern beste Torschütze bei der WM. Musche ist aktuell der beste Torschütze der Bundesliga.
© getty
LINKSAUSSEN - DHB - Gensheimer (Paris), Musche (Magdeburg): Gensheimer ist heiß, der wohl beste Linksaußen der Welt und nach dem dritten Spieltag der mit 25 Treffern beste Torschütze bei der WM. Musche ist aktuell der beste Torschütze der Bundesliga.
LINKSAUSSEN - FRA - Guigou (Montpellier), Grebille (Montpellier): Der fast 37-jährige Guigou, der seit 19 Jahren für Montpellier spielt, hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Er ist eine Bank. Grebille ist der perfekte Vertreter von Guigou.
© getty
LINKSAUSSEN - FRA - Guigou (Montpellier), Grebille (Montpellier): Der fast 37-jährige Guigou, der seit 19 Jahren für Montpellier spielt, hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Er ist eine Bank. Grebille ist der perfekte Vertreter von Guigou.
LINKSAUSSEN - Vorteil Deutschland.
© getty
LINKSAUSSEN - Vorteil Deutschland.
RÜCKRAUM LINKS - DHB - Fäth (RN Löwen), Lemke (Melsungen), Böhm (Hannover): Fäth ist die Nummer 1. Gute Pässe, starke Abschlüsse - und zu Beginn der WM wieder einigermaßen in Form. Lemke spielt bisher kaum, ob Böhm gegen Topteams bestehen kann? Fraglich!
© getty
RÜCKRAUM LINKS - DHB - Fäth (RN Löwen), Lemke (Melsungen), Böhm (Hannover): Fäth ist die Nummer 1. Gute Pässe, starke Abschlüsse - und zu Beginn der WM wieder einigermaßen in Form. Lemke spielt bisher kaum, ob Böhm gegen Topteams bestehen kann? Fraglich!
RÜCKRAUM LINKS - FRA - Lagarde (Nantes), N’Guessan (Barcelona): Lagarde hat großes Talent, schwankt in seiner Leistung aber und wählt teils schlechte Würfe. Trifft in der Liga nur zu 40 Prozent. N’Guessan ist physisch bärenstark und enorm wurfgewaltig.
© getty
RÜCKRAUM LINKS - FRA - Lagarde (Nantes), N’Guessan (Barcelona): Lagarde hat großes Talent, schwankt in seiner Leistung aber und wählt teils schlechte Würfe. Trifft in der Liga nur zu 40 Prozent. N’Guessan ist physisch bärenstark und enorm wurfgewaltig.
RÜCKRAUM LINKS - Unentschieden.
© getty
RÜCKRAUM LINKS - Unentschieden.
RÜCKRAUM MITTE - DHB - Strobel (Balingen), Wiede (Berlin), Drux (Berlin): Strobel spielt 2. Liga, gegen Russland war er schwach. Wiede ist kreativ und hat enormes Potenzial. Drux hat grandiose Qualitäten, war aber länger verletzt.
© getty
RÜCKRAUM MITTE - DHB - Strobel (Balingen), Wiede (Berlin), Drux (Berlin): Strobel spielt 2. Liga, gegen Russland war er schwach. Wiede ist kreativ und hat enormes Potenzial. Drux hat grandiose Qualitäten, war aber länger verletzt.
RÜCKRAUM MITTE - FRA - Mahe (Veszprem), Mem (Barcelona), Nicolas Claire (Nantes): Auch ohne Karabatic ist Frankreich auf der Spielmacherposition hervorragend besetzt. Mahe ist im Eins-gegen-Eins stark, Mem ist ein Athlet, wie er im Buche steht.
© getty
RÜCKRAUM MITTE - FRA - Mahe (Veszprem), Mem (Barcelona), Nicolas Claire (Nantes): Auch ohne Karabatic ist Frankreich auf der Spielmacherposition hervorragend besetzt. Mahe ist im Eins-gegen-Eins stark, Mem ist ein Athlet, wie er im Buche steht.
RÜCKRAUM MITTE - Vorteil Frankreich.
© getty
RÜCKRAUM MITTE - Vorteil Frankreich.
RÜCKRAUM RECHTS - DHB - Weinhold (Kiel), Semper (Leipzig): Auf Kampfschwein Weinhold ist in Angriff und Abwehr Verlass. Er verkörpert zumindest an guten Tagen Weltklasse. Semper spielt im Klub stark, ist aber noch jung und war zuletzt krank.
© getty
RÜCKRAUM RECHTS - DHB - Weinhold (Kiel), Semper (Leipzig): Auf Kampfschwein Weinhold ist in Angriff und Abwehr Verlass. Er verkörpert zumindest an guten Tagen Weltklasse. Semper spielt im Klub stark, ist aber noch jung und war zuletzt krank.
RÜCKRAUM RECHTS - FRA - Remili (PSG), Dipanda (Saint-Raphael): Remili gehört in der französischen Liga und in der CL zu den besten Schützen. Ist einer der absoluten Leistungsträger bei den Franzosen. Dipanda kommt im Nationalteam in der Abwehr zum Zug.
© getty
RÜCKRAUM RECHTS - FRA - Remili (PSG), Dipanda (Saint-Raphael): Remili gehört in der französischen Liga und in der CL zu den besten Schützen. Ist einer der absoluten Leistungsträger bei den Franzosen. Dipanda kommt im Nationalteam in der Abwehr zum Zug.
RÜCKRAUM RECHTS - Vorteil Frankreich.
© getty
RÜCKRAUM RECHTS - Vorteil Frankreich.
RECHTSAUSSEN - DHB - Groetzki (RN Löwen): Grundsätzlich ein toller Außenspieler, der vor allem von seiner Schnelligkeit profitiert. Spielt allerdings eine durchschnittliche HBL-Saison und erwischte einen komplizierten Start in die WM.
© getty
RECHTSAUSSEN - DHB - Groetzki (RN Löwen): Grundsätzlich ein toller Außenspieler, der vor allem von seiner Schnelligkeit profitiert. Spielt allerdings eine durchschnittliche HBL-Saison und erwischte einen komplizierten Start in die WM.
RECHTSAUSSEN - FRA - Abalo (PSG), Porte (Montpellier): Über den unfassbaren Athleten Abalo muss man nicht mehr viele Worte verlieren. Spielt eine gute Saison und kann immer aufdrehen. Porte agiert grundsolide.
© getty
RECHTSAUSSEN - FRA - Abalo (PSG), Porte (Montpellier): Über den unfassbaren Athleten Abalo muss man nicht mehr viele Worte verlieren. Spielt eine gute Saison und kann immer aufdrehen. Porte agiert grundsolide.
RECHTSAUSSEN - Vorteil Frankreich.
© getty
RECHTSAUSSEN - Vorteil Frankreich.
KREIS - DHB - Pekeler (Kiel), Wiencek (Kiel), Kohlbacher (RN Löwen): Pekeler ist im Angriff eine wichtige Option, wobei vor allem der bullige Kohlbacher jede Abwehr vor Probleme stellt. Kohli ist derzeit dabei, den absoluten Durchbruch zu schaffen.
© getty
KREIS - DHB - Pekeler (Kiel), Wiencek (Kiel), Kohlbacher (RN Löwen): Pekeler ist im Angriff eine wichtige Option, wobei vor allem der bullige Kohlbacher jede Abwehr vor Probleme stellt. Kohli ist derzeit dabei, den absoluten Durchbruch zu schaffen.
KREIS - FRA - Sorhaindo (Barcelona), L. Karabatic (PSG), Fabregas (Barcelona): Im Angriff sind Fabregas und Sorhaindo echte Raketen. Beide sind wesentliche Bestandteile des Barca-Teams. Karabatic verbreitet offensiv nicht gerade Angst und Schrecken.
© getty
KREIS - FRA - Sorhaindo (Barcelona), L. Karabatic (PSG), Fabregas (Barcelona): Im Angriff sind Fabregas und Sorhaindo echte Raketen. Beide sind wesentliche Bestandteile des Barca-Teams. Karabatic verbreitet offensiv nicht gerade Angst und Schrecken.
KREIS - Unentschieden.
© getty
KREIS - Unentschieden.
ABWEHR: Die Kieler Pekeler und Wiencek stellen einen starken Mittelblock. Lemke ist bisher nur die Ergänzung. Bei den Franzosen können neben dem gesetzten Dipanda Sorhaindo, L. Karabatic und Fabregas im Mittelblock agieren.
© getty
ABWEHR: Die Kieler Pekeler und Wiencek stellen einen starken Mittelblock. Lemke ist bisher nur die Ergänzung. Bei den Franzosen können neben dem gesetzten Dipanda Sorhaindo, L. Karabatic und Fabregas im Mittelblock agieren.
ABWEHR - Unentschieden.
© getty
ABWEHR - Unentschieden.
Fazit: 3 Mal ist Frankreich im Vorteil, 2 Mal Deutschland und 3 Mal endet der Vergleich mit einem Unentschieden. Frankreich müsste die Partie eigentlich gewinnen, doch mit den Fans im Rücken könnte das DHB-Team einen entscheidenden Vorteil haben.
© getty
Fazit: 3 Mal ist Frankreich im Vorteil, 2 Mal Deutschland und 3 Mal endet der Vergleich mit einem Unentschieden. Frankreich müsste die Partie eigentlich gewinnen, doch mit den Fans im Rücken könnte das DHB-Team einen entscheidenden Vorteil haben.
1 / 1
Werbung
Werbung