Sonntag, 19.03.2017

DHB-Frauen verlieren auch das zweite Match gegen Schweden

DHB-Frauen verlieren erneut gegen Schweden

Die deutschen Handballerinnen haben auch ihr zweites Test-Länderspiel gegen Schweden verloren. Die Mannschaft von Bundestrainer Michael Biegler unterlag dem EM-Achten beim Tag des Handballs in Hamburg nach einer schwachen zweiten Halbzeit mit 23:24 (15:9) und verpasste damit die Revanche für die 28:33-Niederlage tags zuvor in Göteborg.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Das ist eine sehr schmerzliche und ärgerliche Niederlage", sagte Biegler: "Die Mannschaft spielt mit hoher Intensität und viel Willen. Wir sind aber nicht in der Lage, über ausreichend lange Zeit unsere Qualität abzurufen." Und Kapitänin Anna Loerper meinte: "Das Ergebnis tut ein Stück weit weh, aber es wirft uns nicht aus der Bahn. Wir müssen lernen, unser Spiel über eine längere Zeit durchzudrücken."

Beste deutsche Torschützin am Sonntag war Kim Naidzinavicius mit fünf Treffern, am Samstag hatte Anne Hubinger (6 Tore) am häufigsten getroffen. Mit den Länderspielen gegen Schweden und einem Lehrgang im Ostseebad Damp hat für die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) die Vorbereitung auf die Heim-WM Ende des Jahres (1. bis 17. Dezember) begonnen.

Der EM-Sechste präsentierte sich im zweiten Duell mit den Skandinavierinnen zunächst deutlich verbessert. In Hamburg, wo bei der WM auch die Halbfinalspiele und das Endspiel ausgetragen werden, überzeugte die deutsche Mannschaft in der ersten Halbzeit mit ihrer beweglich-aggressiven 6:0-Abwehr und einer starken Clara Woltering im Tor.

Doch im zweiten Abschnitt war das DHB-Team kaum wiederzuerkennen. Mit zunehmender Spieldauer schwanden Kraft und Konzentration, sodass die Schweden mit ihrer ersten Führung kurz vor dem Ende den Sieg klarmachten.

Alle Handball-News

Das könnte Sie auch interessieren
Die THW Kiel schied als letztes deutsches Team aus den Turnier aus

Beste Liga der Welt erstmals nicht beim Final Four

Lübbecke schafft bereits fünf Tage vor Saisonschluss den Wiederaufstieg

N-Lübbeckes Wiederaufstieg in Handball-Bundesliga perfekt

Balingen und Coburg haben noch einige Spiele um das rettende Ufer zu erreichen

Balingen und Coburg in immer größerer Not


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.