Exklusiv: Statement der SG Flensburg-Handewitt zu Glandorf-Gerücht

"Keine Teilnahme an Wettrennen mit Barcelona"

Von SPOX
Dienstag, 04.10.2016 | 19:15 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Nachdem in den vergangenen Tagen Gerüchte über einen möglichen Wechsel von Holger Glandorf zum FC Barcelona aufgekommen waren, äußerten sich Ljubomir Vranjes, Trainer der SG Flensburg-Handewitt, und Manager Dierk Schmäschke gegenüber SPOX zu den laufenden Gesprächen mit dem ehemaligen Nationalspieler.

Das Gerücht, Glandorf könnte es im Sommer zu Barca ziehen, hatte erstmals am Sonntag beim Champions-League-Spiel der Flensburger gegen Bjerringbro-Silkeborg die Runde gemacht. Anschließend soll unter anderem der frühere Trainer und heutige TV-Experte Martin Schwalb von stattfindenden Verhandlungen zwischen dem 33-Jährigen und den Spaniern erzählt haben.

Glandorfs Vertrag läuft im hohen Norden am Saisonende aus. Auf SPOX-Nachfrage beim Verein äußerten sich die Verantwortlichen nur vage. "Glandorf wollen wir natürlich behalten!", sagte Trainer Ljubomir Vranjes zu den Wechsel-Spekulationen.

Erlebe ausgewählte Spiele der HBL live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch Flensburgs Manager Dierk Schmäschke konnte die Gerüchte zumindest nicht dementieren: "Zum gegenwärtigen Zeitpunkt möchte ich mich dazu nicht weiter äußern. Natürlich sind wir in guten Gesprächen mit Holger zur Zeit", so der 58-Jährige. Allerdings machte er unmissverständlich klar: "An einem Wettrennen mit dem FC Barcelona werden wir aber nicht teilnehmen."

Glandorf war 2011 nach zwei Jahren beim TBV Lemgo nach Flensburg gewechselt. Zuvor hatte er zehn Jahre lang für die HSG Nordhorn gespielt.

Holger Glandorf im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung