Magdeburg distanziert sich von Trainer

SID
Dienstag, 08.10.2013 | 11:49 Uhr
Andreas Petersen hat Ärger beim 1. FC Magdeburg
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Live
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Die Klubführung des 1. FC Magdeburg hat Coach Andreas Petersen nach dessen indiskutabler Attacke auf seinen Trainerkollegen Jörg Goslar kritisiert und sich klar distanziert.

"Andreas Petersen hat in dieser Situation eindeutig über die Stränge geschlagen. Als Cheftrainer befindet man sich auch in einer Vorbildfunktion und darf sich nicht so gehen lassen", sagte Präsidiumsmitglied Mario Kallnik der Magdeburger Volksstimme.

In der Halbzeitpause des Spiels zwischen dem FCM und Nordhausen (1:0) hatte Petersen, Vater von Bundesligastürmer Nils Petersen (Werder Bremen), am Sonntag seinen Gegenüber Goslar von Wacker Nordhausen beim Gang in die Kabine tätlich angegriffen.

Petersen gab das Vergehen, das die Fernsehkameras des MDR eindeutig aufzeichneten, später zu und begründete es mit "einer gehörigen Portion Adrenalin".

Kalinik rechnet mit Strafe

Vereinsintern wird die schwere Verfehlung für Petersen in jedem Fall Konsequenzen haben. "Wir werden das Thema ansprechen und deutlich machen, dass wir ein solches Verhalten nicht tolerieren", sagte Kallnik, der auch mit einer Strafe durch den Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV) rechnet: "Die Fernsehbilder zeigen ja deutlich, was passiert ist.

Wobei der eigentlich Leidtragende Andreas Petersen selbst ist. Ihm ist persönlicher Schaden entstanden, nicht so sehr dem 1. FC Magdeburg."

Auch Verband von Petersens Verhalten entsetzt

Auch beim NOFV war man vom Verhalten des Magdeburger Trainers schockiert.

"Ich bin seit über 30 Jahren im Fußballgeschehen dabei, habe aber so etwas noch nie erlebt. Es ist für mich unverständlich, wie ein Trainer, der eine Vorbildfunktion ausübt, so entgleisen kann.

Er ist ja bewusst auf seinen Kollegen zugerannt", sagte Wilfried Riemer, der zuständige Leiter für den Spielbetrieb des Verbandes. Petersen selbst war seit Sonntag nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Die Regionalliga Nordost im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung