Ab Juli dänischer Nationaltrainer

Gudmundsson verlässt Löwen

SID
Montag, 14.10.2013 | 17:03 Uhr
Gudmundur Gudmundsson wird ab Juli 2014 Nationaltrainer von Dänemark
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Gudmundur Gudmundsson wird den Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen am Saisonende verlassen und ab dem 1. Juli 2014 das Amt des dänischen Nationaltrainers übernehmen.

"Als Nationalcoach von Dänemark zu arbeiten, ist ein äußerst reizvoller Job und eine tolle Herausforderung in meiner Trainerkarriere", sagte der 52-jährige Isländer, der bei den Löwen Gebrauch von einer Ausstiegsklausel aus seinem bis Juni 2015 laufenden Vertag machte.

Bei Europameister Dänemark erhält Gudmundsson als Nachfologer von Ulrik Wilbek einen Dreijahresvertrag. Es sei eine Ehre für ihn, mit großen Spielern in Dänemark zu arbeiten, so Gudmundsson bei seiner offiziellen Vorstellung am Montag in Kopenhagen.

Die Löwen müssen sich nun nach einem Nachfolger umsehen. "Unser Trainer hat mich rechtzeitig darüber informiert, dass ihm eine Anfrage bzw. ein Angebot ab der kommenden Saison vorliegt. Dafür hat er sich nun entschieden. Ich persönlich finde das sehr schade, weil Gudmundur ein sehr guter Trainer ist und hier bei uns hervorragende Arbeit leistet", sagte Manager Thorsten Storm: "Wir sind Profis und müssen uns auf die täglichen Aufgaben in der aktuellen Spielzeit konzentrieren. Zudem wird es nun auch darum gehen, einen Coach zu finden, der ebenfalls gut zu uns passt."

Gudmundsson trainiert die Löwen seit 2010. Im vergangenen Jahr führte er den Klub mit dem Sieg im EHF-Cup zum ersten Titelgewinn der Vereinsgeschichte.

Alles zu den Rhein-Neckar Löwen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung