EM-Qualifikation

DHB-Frauen mit Auftaktsieg

SID
Mittwoch, 23.10.2013 | 23:59 Uhr
Die DHB-Frauen landeten einen überraschenden Auftaktsieg
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Die deutschen Handballerinnen haben einen Traumstart in die EM-Qualifikation hingelegt. Gegen Russland gewann das ersatzgeschwächte Team von Heine Jensen in Trier 32:27.

Am Sonntag trifft die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in Astrachan erneut auf Russland.

In der Qualifikation für die EM im kommenden Jahr in Kroatien und Ungarn spielt das DHB-Team zudem gegen Mazedonien (11./12. und 14./15. Juni 2014). Um das Ticket für die EURO zu lösen, muss die deutsche Auswahl mindestens Platz zwei in der Dreiergruppe belegen. Die Spiele gegen Russland dienen zudem als Vorbereitung auf die WM im Dezember in Serbien.

Verletzungssorgen beim DHB

Ohne die sechs Leistungsträgerinnen Anne Müller (Innenbandriss), Anne Hubinger, Nadja Nadgornaja, Kim Naidzinavicius (alle Handbruch), Katja Schülke und Isabell Klein (beide schwanger) begann Deutschland stark und erspielte sich nach zehn Minuten einen Fünf-Tore-Vorsprung. Auch in der Folge ließ das neuformierte Team die Russinnen durch eine starke Defensivarbeit kaum zur Entfaltung kommen, vorne gelang fast alles.

Nach der Pause drückten die Gäste, der Vorsprung schmolz auf wenige Treffer zusammen - doch die DHB-Auswahl wehrte sich nach Kräften und gewann letztlich sogar souverän.

Die Handball-Bundesliga der Frauen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung